Pecha Kucha, Pomodoro und Lightning Talks

Am heutigen Abend haben sich die Teilnehmer mit den Themen Pecha Kucha, Pomodoro und Lightning Talks auseinander gesetzt. Dazu wurden die Thematiken von Tobias van Tricht jeweils einzeln in Form von Vorträgen vorgestellt.

Nach einer kurzen Kennenlernrunde folgte eine Präsentation der Pomodoro-Technik zum persönlichen Zeitmanagement. Die Methode gliedert das Vorgehen in fünf Schritte. Die zu erledigenden Aufgaben werden priorisiert und in einer Liste entsprechend zusammengefasst. Ein Kurzzeitwecker dient der Einhaltung einer Timebox von 25 Minuten pro Aufgabe. Während der Bearbeitung auftretende Unterbrechungen werden entsprechend festgehalten und dienen als Basis für eine spätere Optimierung des Vorgehens. Nach Abschluss einer Aufgabe folgt eine kurze Pause von 5 Minuten, bevor mit der nächsten Aufgabe begonnen wird. Alle vier Pomodori erfolgt eine längere Pause von ca. 15 Minuten.

Zentrale Idee hinter der Vortragstechnik Pecha Kucha ist ebenfalls das Einhalten einer Timebox. Dies soll für den entsprechenden Fokus auf die Kernpunkte der jeweiligen Thematik sorgen und den Referenten daran hindern vom Thema abzuschweifen. Dies erfolgt durch strikte Vorgaben bzgl. der Präsentationsgestaltung. Sie muss exakt aus 20 Folien bestehen, wobei pro Folie exakt 20 Sekunden zur Verfügung stehen. Die Folien wechseln nach Ablauf der verfügbaren Zeit automatisch zu nachfolgenden. Insgesamt dauert ein Pecha Kucha somit 6 Minuten und 40 Sekunden. Die Foliengestaltung soll den Betrachter nicht ablenken und beschränkt sich daher auf schlichte Bilder, wenige Worte oder einfache Grafiken. Die Entstehungsgeschichte der Technik, die Regeln und Anwendungsgebiete, sowie diverse weiterführende Informationen zum Thema wurden von Tobias van Tricht in Form eines Pecha Kucha anschaulich dargestellt.

Im Anschluss erfolgte eine kurze Vorstellung der Grundideen und Anwendungsmöglichkeiten von Lightning Talks. Dabei erhält eine größere Anzahl an Referenten die Möglichkeit innerhalb einer festgelegten Timebox ihr jeweiliges Thema vorzustellen. Diese Form einer Informationsveranstaltung kommt häufig im Rahmen von Kongressen zum Einsatz. Eine andere Variante des Informationsaustausches sind die sogenannten Brownbag-Sessions. Diese werden oftmals im Rahmen einer Mittagspause durchgeführt und zeichnen sich durch ihre informelle Atmosphäre aus.

Der Abend wurde durch einen regen Austausch über Erfahrungen und Möglichkeiten in den Bereichen Zeitmanagement und Präsentationstechniken abgerundet.

Veröffentlicht in Facilitation, Kreativität, Treffen