Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte…

Als Scrum Master oder Agile Coach stellt man oft Erkenntnisse oder Zusammenhänge verständlich dar- oder vor.

Eine optisch ansprechende und klare Gestaltung  des Flip-Charts, eventuell aufgelockert und unterstützt durch passende Symbole, macht den Teilnehmern eines Meetings Spaß und bereitet somit den Weg zu einem erleichterten Wissenstransfer.

An diesem Abend trafen wir uns zur gemeinsamen Reflexion und Optimierung unserer Flip-Charts-Gestaltung. Mit Papier und Stiften bewaffnet zeigte uns Anja Stiedl ein paar grundlegende Vorgehensweisen und verriet kleine Tricks und verschiedene Ideen.Dazu hielt sie viele einfache Beispiele bereit, an denen sich die Teilnehmer üben und verbessern konnten. Der gegenseitige Austausch und das freie Einstudieren von aussagekräftigen Symbolen rundeten den Abend ab.

Allgemeines Fazit: wow, welch ein Unterschied zwischen den ersten und den letzten Bildern!

 

 

Veröffentlicht in Facilitation, Kreativität, Treffen